potentiel biogaz
biométhanisation
Biogas laboratoire biogaz belgique cinetique biogaz matieres premieres biométhanisation

Vereinigung von Ernaehrungswissenschafter

 
Français Belgique
Deutsch
Nederlands België
English version available soon

Neueste Updates

20-Jan-2013
Algemeine Analysepreisliste
02-Dez-2011
Glycerin, gefährlich für anaerobe Vergärern?
28-Nov-2011
Klassifizierung von Mikro-organisme
27-Okt-2011
Ration Formulierung für anaerobe Vergärern
25-Okt-2011
Aufzeichnung NH3-Vergiftung

 

Nutritionniste précédent Nutritionniste suivant Sie sind hier: Home --> Produkte und Dienstleistungen --> Analysen von Produkte

Analyse von Produkte für Biogaserzeugung

to be corrected

Warum Sie den Nährstoffgehalt von Ihren Rohstoffen wissen sollten?

Die meisten industriellen Produkte können schweren Ernährungs- Ungleichgewichte in anaeroben Biogasanlagen verursachen. Ein Beispiel ist das Ungleichgewicht der Ernährung Ammoniakvergiftung dass die methanogenen Bakterien sofort deaktivieren.
Weizenkleber kann zu dieser Art Vergiftungen führen und kann deshalb nicht in jedem Verhältnis in der gesamten Futterration verwendet werden. Welche Menge ist erlaubt? Das können die Anbieter dieser Produkte in der Regel nicht beantworten. Dieses wird durchaus überschaubar mit Hilfe eines Ernährungswissenschaftlers. Hier führ sollten jedoch die gesamten Daten verfügbar sein (es wird viel behauptet, aber wirklich genaue Berechnungen liegen in der Regel nicht vor).

Ein weiteres Beispiel ist Natrium. zu viel Natrium vergiftet die bakterielle Faune der Biogasanlage. Die Bakterien der vier Gärungsphasen haben einen Bedarf an Natrium. Zu wenig, aber auch zu viel funktioniert nicht. Ein Beispiel für Produkte, die immer reich an Natrium sind, ist nicht reines Glycerin. Das hat mit dem Produktionsprozess (Natriumchlorid oder Natriumacetat Behandlung) zu tun.

Aus diesem Grund formulieren wir Grundrationen und Regulierungsrationen mit vollständigen PRODUKTBLÄTTERN (in der Regel sind Produkte von Verkäufern und Händlern weit aus unzureichend)

Heute haben wir unsere eigene Datenbank von mehr als 8.000 Rohstoffen für die Gärung. Diese werden, wenn möglich, natürlich auch von unseren Ernährungswissenschaftlern für die Berechnung von Ration verwendet. Manchmal ist jedoch eine Reihe von zusätzlichen Analysen nötig. Diese führen wir gerne für Sie aus.

 

 

Die Vorgehensweise um Rationen für Biogasanlagen zu berechnen?

Unsere Ingenieure haben unsere eigene Formulierungssoftware und Datenbanken. Dies macht es möglich, die wirtschaftlichsten Rationen für Ihre Biogasanlage zu berechnen mit allen Bedürfnisse und Grenzen der Toxizität der verwendeten Rohstoffe.
Dies ermöglicht uns:

  • Wirtschaftliche Optimierung der Biogasproduktion
  • Beibehaltung des Biogases Ökosystem, mit Vermeidung eines Absturzes.
  • Vermeidung von Toxizität von Nährstoffen (Eiweiß, schnell Vergärbahren Kohlenhydraten, Natrium, Kalium, Schwefel, etc.)
  • Gärreste Produktion pro m3 Biogas, ohne Anstieg von Feststoffen im Gärrest.
  • die volle Leistung zu maximieren für den Betrieb des BHKW
  • Minimierung der Fackel Zeiten

Wir formulieren Rationen für Biogasanlagen, wie ein Ernährungswissenschaftler dieses für Milchkühe oder Schweinemast formuliert.
Diese Bedürfnisse und Toxizität Standards wurden mit den Jahren bestimmt und validiert in unserem umfangreichen Labor (spezialisiert aus Biogasanlagen).

Derzeit sind wir die einzigen Ernährungswissenschaftler, die blitzschnell auf nahezu jede Dysfunktion, eines aeroben Vergärers reagieren können. Anders als die meisten unserer Wettbewerber, helfen wir Ihnen mit deutlichen Maßnahmen, um Ihre Probleme zu beheben, sowohl für Ammoniak-Vergiftung, H2S-Emissionen, Versauerung etc. ...
Probleme mit einem Vergärer, sind ihnen wahrscheinlich bekannt oder haben durch einen Kollegen davon erfahren. Viele Fachleute werden Ihnen sagen, was falsch ist in Ihrem Vergärer (Azidose, alcalose -, Natrium-Vergiftung ...). Doch auf die Frage was muss ich jetzt tun, haben sie kaum eine Antwort. Wenn Sie sich in so einer Situation befinden, rufen Sie uns an. Normalerweise wird ein Vergärer ziemlich schnell wieder in Bewegung gesetzt, nachdem die richtige Diagnose gestellt wurde.
Natürlich ist es am besten nicht biologische Anomalien in einem Vergärer zu erzeugen. Hier führ ist eine sichere Nährstoffzufuhr durch sorgfältige Formulierung erforderlich. Ein gutes analytisches Wissen der Rohstoffe ist von entscheidender Bedeutung. Dies ist das Werk, das uns auszeichnet

 

Was sind die wichtigsten analytischen Parameter für Grundstoffe?

Eine exakte Breitbandanalyse ist absolut notwendig, für eine ausgewogene Formulierung der Rationen:

  • Trockenmasse
  • Rohprotein
  • Rohfett
  • Rohfaser (und NDF, ADF, ADL)
  • Rohasche
  • Stickstofffreie Extraktstoffe (NfE)

Einige Makro-Nährstoffe sind ebenfalls wichtige Rohstoffe, die Maassaal in einer Ration enthalten sein sollten:

  • Zucker und Stärke: das ist der Teil der Kohlenhydrate, die sehr rasch in Fettsäuren umgewandelt werden und schließlich in flüchtigen Fettsäuren. Eine übermäßige Zufuhr kann zur Übersäuerung führen.

Alle wichtigen Mineralstoffe und Spurenelemente sind wichtig, um das Phänomen Toxizität zu vermeiden:

  • Schwefel (S): Toxizität von 0,2 g / L. Darüber hinaus sind die H2S-Konzentration im Gärrest und Biogas direkt abhängig von der Schwefelkonzentration in der Nahrung des Vergärer.
  • Natrium (Na): extrem wichtig für alle Produkte aus Extraktionsverfahren, bei dem NaOH verwendet wird.
  • Kalium (K): alle vegetaliën sind reich an K
  • Magnesium (Mg)
  • Kupfer (Cu)
  • Zink (Zn)
  • Nickel (Ni)
  • Chrom (Cr)

Andere Analyse-Parameter können für bestimmte Arten von Produkten nach ihrer Herstellung zugesetzt werden.

um schnelle Ergebnisse zu gewährleisten realisieren wir die meisten dieser Analysen in unserem Labor.

Designed by bvba Winfo sprl Rue Bruyères d'inchebroux, B-1325 Chaumont-Gistoux
alimentation et optimisation de vos digesteurs anaérobies à portée de souris

Les termes importants sur cette page sont: Laboratoire biogaz, association de nutritionnistes, digesteurs anaérobies, cinétique et potentiel Biogaz

mise à jour: 11-Jul-2012