potentiel biogaz
biométhanisation
Biogas laboratoire biogaz belgique cinetique biogaz matieres premieres biométhanisation

Vereinigung von Ernaehrungswissenschafter

 
Français Belgique
Deutsch
Nederlands België
English version available soon

Neueste Updates

20-Jan-2013
Algemeine Analysepreisliste
02-Dez-2011
Glycerin, gefährlich für anaerobe Vergärern?
28-Nov-2011
Klassifizierung von Mikro-organisme
27-Okt-2011
Ration Formulierung für anaerobe Vergärern
25-Okt-2011
Aufzeichnung NH3-Vergiftung

 

Nutritionniste précédent Nutritionniste suivant Sie sind hier: Home --> Produkte und Dienstleistungen --> Analyse Biogas Potential und Abbaukinetik

Analyse Biogas Potenzial und Abbaukinetik von Rohstoffe

Analysen in Batch Biogasanlagen

1. Unsere Biogas-Potenzial und Kinetik Analyseberichte

In Standard Rapportagen:

  • Das Potenzial für Biogas Nm3 / Tonne Produkt
  • die Abbaukinetik
  • die energetische Qualität des Biogases
  • Die Verdaulichkeit der organischen Substanz
  • die erwartete Gärrestproduktion für den Rohstoff
  • Empfehlungen für den Umgang mit der Ressource von einem Ernährungswissenschaftler

     

    Preise: 120 Euro/Produkt für die obengenannten Parameter

Optionen:

  • H2S Produktionspotential des Rohmaterials

    Zusatzanalyse: 39 Euro

  • Nährstoff-Gehalte die notwendig sind für Rationsberechnungen (Weenderanalyse).

    Zusatzanalyse: 30 Euro

 

2. Biogas Potenzial

Biogas-Potenzial von Produkten ist den Biogasanlagenbetreibern bekannt. Dieses ist die Normal-Biogasausbeute pro tonne Produkt. Die Methanmenge ist ein wichiger Wirtschaftsfaktor der bei der auswahl seines produktes berücksichtigt werden muß.

 

Es gibt mehrere mathematische Modelle (der eine etwas genauer als der andere), die das Biogas-Potential basierend auf chemische Analysen (Trockensubstanz, organische Substanz, Rohprotein, Rohfett, Rohfaser, etc. ...) bestimmen.

Die besten Modelle sind sowelche, bei denen die Verdaulichkeits-Koeffizienten der jeweiligen Elemente verwendet werden. Leider stehen Verdaulichkeit- Koeffizienten für einzelne Grundstoffe nicht immer zur Verfügung. Man muss dann auf mutmassliche Verdaulichkeit- Koeffizienten zuruckgreifen. Das führt oft zu falschen Ergebnissen (über oder Unterschätzungen) des Biogas-Potenzials.

Bei derartigen Produkten ist es ratsam, eine Analyse im Batch-Fermenter durch zu führen. Diese Analyse bestimmt eine kumulierte gesamt Biogasproduktionkurve im Wert einer Gährungsperiode vom Grundstoff.

Mehrere Labors handhaben diese Art der Analyse. Während des Gärprozesses wird das erzeugte Biogas in einer versiegelten Tüte gesammelt. Sie notieren die Menge vom produziertem Biogas in bestimmten Zeitabständen. Die manuelle Bestimmung der produzierten Gasmengen ist eine zeitintensive Aufgabe. Hierdurch erfassen die meisten Laboratorien nur ein Datensatz pro Tag (jedoch nicht am Wochenende). Ein einzelner Datensastz pro Tag ist unserer Meinung nach nicht ausreichend, um eine korrekte Zerlegungskurve zu bestimmen, siehe Abbildung unten (herkömmliches Labor):

Auf das Bild klicken zum vergrössern

Um diese Nachteile (umständliche Methode mit ungenauem Ergebniss) aus zu schliessen, hat Winfo ein vollautomatisches Analyse-System entwickelt. Mit diesem System wird die Biogasausbeute sekundengenau erfasst und absolut präzise Kurven ermöglicht. Dise Analyse liefert auch eine echte Abbaukinetik, die niemals mit der manuellen Methode erstellt werden könnte. Die folgende Abbildung zeigt die Abbaukinetik und die kumulative Biogasproduktion von rohem Glycerin. Die Kurve wurde in unserem Labor gemessen. Die kumulative Biogas-Produktion wird mit der gelben Kurve dargestellt. Die rote Kurve zeigt den Biogas-durchfluss (m3 Biogas/Stunde/Tonne) während des Gärprozesses:

Auf das Bild klicken zum vergrössern

Fortsetzung auf Seite 2 .. >>

 

 

Designed by bvba Winfo sprl Rue Bruyères d'inchebroux, B-1325 Chaumont-Gistoux
Nahrung und Optimierung von Biogasanlagen in Ihrem Mausklick entfernt

Wichtige Begriffe auf dieser Seite sind: Biogas-Labor, Verband der Ernährungswissenschaftler, anaerobe Vergärer, kinetische und Biogas Potenzial

aktualisiert: 05-Jul-2012